3. Platz beim Galileo Wissenspreis 2008

Der Row2U hat aus über 400 Einsendungen die Runde der letzten Fünf erreicht. Der Gewinner wurde durch ein Onlinevoting bis zum 7.12.2008 ermittelt. Mit 2593 Stimmen wurde der Row2U den 3. Platz gewählt. Vielen Dank für die großartige Unterstützung!

Pressemeldung PRO7

Pressemeldung

Hepros Row2U Verkausstart Frühjahr 2011.

Der Erfinder war auf der Suche nach einer Firma die den Row2U zur Serienreife entwickeln und produziert. Der Deutsche Hersteller Hepros hat jahrelange Erfahrung im Rollerbau und wird den Row2U im Frühjahr 2011 auf dem Markt bringen.

Mobilität verbindet Menschen

Der Row2U ist ein leichtes Verkehrsmittel für die Kurzstrecke und kann, handlich und fix zusammengeklappt, problemlos in Bus, Bahn und U-Bahn mitgenommen werden. Eingesetzt wird er als effizienter Zubringer zu öffentlichen Verkehrsmitteln. Nicht nur steigende Energiekosten machen den öffentlichen Nahverkehr immer attraktiver. Der Row2U ergänzt diesen Trend sinnvoll. Er wird wie ein Tretroller mit dem Fuß oder für höhere Geschwindigkeiten auch über einen Armhebel angetrieben, dessen Drehpunkt ergonomisch günstig an der Hinterachse liegt.

Diese spezielle Kinematik folgt der leistungsfähigsten Bewegungsachse des Menschen und macht ihn zu einem Ganzkörpertrainingsgerät, das nicht nur die Arme und Schultern, sondern auch die stärksten Muskelgruppen in Beinen, Gesäß und Rücken nutzt. So ist er ein idealer Ausgleich für den (Büro-)Job. Die Kraft wird über ein Riemensystem auf das Hinterrad übertragen. Durch ein Verschieben der Umlenkrollen kann das Übersetzungsverhältnis variiert werden. Für bequemes Gleiten auf der Ebene ist es möglich, nur den oberen Teilhub zu nutzen und senkrecht stehen zu bleiben. Zur Beschleunigung und für Steigungen wird auch der untere Teilhub eingesetzt, bei dem nicht nur Zug- sondern auch Gewichtskraft, die dabei in einer Feder zwischengespeichert wird, aufgebracht werden kann. Die Länge des Armhebels ist durch ein Teleskopsystem an die Körpergröße anpassbar.

Beim Bremsen wird das obere Gelenk automatisch blockiert. So ist ein sicheres Abstützen am Lenker in Gefahrensituationen möglich. Die Übertragung der Lenkbewegung erfolgt scherenartig über zwei Gelenkhebel. Diese werden beim Zusammenklappen um 180° nach hinten geschwenkt und anschließend der Lenker seitlich nach unten geklappt. Nach Entriegelung der oberen Querachse und dem Zusammenschieben des Oberrohrs kann der Roller gefaltet werden. Er wird bevorzugt vertikal abgestellt. Durch Schutzbleche, die sich im gefalteten Zustand um das Rad legen und fettfreien Riemenantrieb ist die Verschmutzungsgefahr der Kleidung gering.

Row2U Seitenansicht

Über weitere praktisches Funktionen verfügt der Row2U, wenn ein modernes Mobiltelefon am Lenker angedockt wird. Das Display informiert dann nicht nur über Geschwindigkeit, zurückgelegte Strecke und Schlagzahl, sondern errechnet mit im Trittbrett eingebauten Sensoren die verbrauchten Kalorien. Der besondere Clou am Row2U ist die eingebaute Fahrplanauskunft kombiniert mit einem Navigationssystem. Der Row2U weiß, wann und wo öffentliche Verkehrsmittel abfahren und zeigt den Weg an. Durch individuelle Einstellungen kann der kürzeste, der schnellste, oder wenn man sich noch etwas sportlich betätigen möchte, der schönste Weg nach Hause, zur Arbeit oder sonstigen Zielen angezeigt werden. Um rechtzeitig am Haltepunkt anzukommen gibt es einen Countdown. Die voraussichtliche Restfahrzeit wird permanent neu berechnet. Wer es sportlich möchte, dem kann als Service auch die benötigte Schlagzahl angegeben werden. Wer mit einem Freund verabredet ist, der auch einen Row2U besitzt, wird informiert, ob dieser rechtzeitig am vereinbarten Treffpunkt eintrifft. Fairerweise wird natürlich auch der Freund informiert, wenn man sich selbst verspätet. Da der Row2U den Fahrplan und das Ziel kennt, kann er rechtzeitig vorwarnen und unnötigen Stress vermeiden. Kommuniziert wird über UMTS, navigiert über GPS. Ein Datenabgleich mit anderen Geräten ist über Bluetooth möglich.

Display

Zum Patent angemeldet

Der Row2U verfügt über intelligente Detaillösungen, die ihn effizient fahrbar, sicher, leicht und zudem kostengünstig herstellbar machen. Mit einem Hebelarm, dessen Drehpunkt nahe an der Hinterachse liegt, folgt die Hebelbewegungen der leistungsfähigsten Bewegungsachse des Menschen. Der Riemenantrieb (Zahn- bzw. Keilrippenriemen) ermöglicht eine leichte, schmiermittelfreie und reibungsarme Übersetzung. Zudem ist das Übersetzungsverhältnis um 200% durch Schnellverstellung variierbar. Weitere Getriebestufen sind für eine Reisegeschwindigkeit von 15 - 20 km/h nicht nötig. Eine Torsionsfeder im oberen Gelenkpunkt des oberen Lenkhebels nimmt in der vorderen Hälfte der Hebelbewegung Energie auf, die sie bei der Rückwärtsbewegung wieder abgibt. Dadurch entsteht ein Druckpunkt, der den Row2U angenehm und effizient fahrbar macht. Die Härte dieser Feder ist zudem verstellbar. Ein gutes Bremssystem kombiniert mit der Blockierung des oberen Drehgelenks beim Bremsen machen den Row2U sicher. Man kann sich in jeder Hebelstellung sofort am Lenker abstützen.

Row2U Seitenansicht

Vorteile im Vergleich

Herkömmliche Tretroller belasten den Fahrer sehr einseitig. Dies führt oft zu Rückenbeschwerden. Der Row2U stärkt wie Rudergeräte den Rücken, aber auch zahlreiche andere Muskelgruppen. Menschen in der Großstadt sind relativ viel auf den Beinen, der Oberkörper wird am Schreibtisch den ganzen Tag nicht gefordert. Viele Menschen gehen zum Ausgleich ins Fitnessstudio. Der Row2U bietet auf dem Weg zur U-Bahn, S-Bahn, Zug, oder Bus die tägliche Portion Fitness. Neue Studien beweisen, dass bereits kurze tägliche Bewegungseinheiten Stress erheblich abbauen.

Der Row2U fährt auf Hochdruckluftreifen. Dies ermöglicht effiziente und komfortable Fahrt auf unterschiedlichen Bodenbelägen. Durch eine Verstellung der Hebellänge, ist der Row2U auch für Erwachsene und große Personen fahrbar. Bei 6 Kilo Eigengewicht ist der Row2U im Vergleich zu Faltfahrrädern ausgesprochen leicht und mit dem Faltmaß 1,25 m x 0,25 m x 0,35 m sehr kompakt und in Gepäckablagen unterzubringen.

Mit eingebauten Sensoren, angedocktem Mobiltelefon und aufgespielter Software wird der Row2U zu einem funktionalen Navigator durch den Großstadtdschungel. Er kann im Gegensatz zu Fahrrädern dank seines Faltmechanismus zu jeder Zeit im öffentlichen Nahverkehr mitgenommen werden. Er kennt die kürzesten und sichersten Verbindungen und zeigt Alternativen auf, wenn man das öffentliche Verkehrsmittel verpasst hat. Der Row2U, ein ideales Fahrzeug um "von Tür zu Tür" mitgenommen zu werden.

Für wen ist der Row2U gedacht?

Für alle Menschen die sich schneller, komfortabler, sicherer oder bequemer durch die Großstadt bewegen möchten, und für die, die eine sinnvolle Ergänzung zum öffentlichen Nahverkehr suchen und auf dem Weg zur Haltstelle ihrem Körper täglich etwas Gutes tun wollen.

Wo kann man den Row2U ab Frühjahr 2011 kaufen?

zunächst bei www.hepros.de und später Weltweit im Fachhandel. Für Wiederverkäufer www.heavenly-products.de

Impressum